Sonntag, Oktober 2, 2022
StartErnährung & GesundheitLinz: Hund in Auto qualvoll verendet

Linz: Hund in Auto qualvoll verendet

Der Sommer hat noch nicht begonnen, schon gibt es das erste Hitze-Opfer – ein Hund, der gestern, Samstag, in einem Auto eingesperrt verendete.

Man möchte meinen, dass die lebensbedrohlichen Gefahren jedem Hundebesitzer bekannt sein müssten. Gestern kam es jedoch in Linz wieder zu einem folgeschweren Zwischenfall, bei dem ein Hund, eingeperrt in einem Auto, von seinem Besitzer zurückgelassen wurde.

Rettungsversuch kam zu spät

Schon gegen 10 Uhr am Vormittag dürfte der Besitzer seinen Hund samt Auto auf einem Parkplatz in Linz-Urfahr zurückgelassen haben. Ein junger Passant entdeckte gegen 14:30 den Hund, stark hechelnd auf der Rückbank des Fahrzeugs und alarmierte sofort die Polizei. Diese ließ das Fahrzeug durch die Feuerwehr aufbrechen, doch die Hilfe kam für den Hund leider zu spät. Er verendete noch an Ort und Stelle, vermutlich an den Folgen eines Kreislaufversagens.

Ähnliche Beiträge