Donnerstag, Oktober 6, 2022
StartNews & StoriesNewsHund Georgia als Gartenhilfe - Buddeln mal anders

Hund Georgia als Gartenhilfe – Buddeln mal anders

Dass unsere Fellnasen gerne im Garten buddeln und dabei keinen Unterschied zwischen dem jahrealten Rosenbusch und einem Büschel Unkraut machen, darunter haben viele Hundebesitzer zu leiden. Doch ein Mann fand einen Weg, seinen Hund Georgia zur Gartengehilfin zu machen.

Jeder Hunde- und Gartenbesitzer kennt das Problem: Wenn Bello oder Bella mit schmutzigen Pfoten und breitem Lächeln im Hauseingang steht, kann einem schon mal das Herz in die Hose sinken und es bleibt nur zu hoffen, dass es dieses Mal nicht die teuren Rosenbüsche erwischt hat. Hunde graben nun einmal gerne, es ist ein ihnen angeborener Instinkt, der besonders bei Terriern stark ausgeprägt ist; es  kann aber auch auf Langeweile hindeuten. Hündin Georgia ist jedoch ein anderer Fall.

Auf Reddit tauchte nun das Video eines Hundebesitzers auf, der diese natürlichen Instinkte nutzt und seinen Hund als freihändige Grabeschaufel trainiert hat. Der User “Georgeyk17″ deutet auf einen Fleck Erde, und seine Hündin Georgia gräbt mit flinken Pfoten ein Loch, danach setzt der Mann die Pflanze ein und das nächste Fleckchen ist an der Reihe. Zusammen sind die beiden ein eingespieltes Gartenteam – ganz ohne Werkzeuge.”Das ist die enthusiastischte Gartenschaufel, die ich jemals gesehen habe”, schrieb ein anderer User unter das Video, das bereits von tausenden Menschen weltweit gesehen wurde.

Aber wer nun denkt, dass Georgia auf den Geschmack gekommen ist und diesem Hobby auch abseits der Kommandos frönt, hat sich getäuscht: Denn in viereinhalb Jahren hat die Hündin von selbst keine einzige Pflanze ausgegraben.

Ähnliche Beiträge