Sonntag, Oktober 2, 2022
StartNews & StoriesMit Herz & PfoteHund Coco findet unverhofft Adoptiveltern in Baugeschäft

Hund Coco findet unverhofft Adoptiveltern in Baugeschäft

Unverhofft kommt oft! Hund Coco wartete schon seit Welpenpfoten darauf, endlich adoptiert zu werden. Als er im Zuge seines Trainings mit seiner Pflegemutter im Baugeschäft verweilte, wurde plötzlich ein älterer Mann auf den Hund aufmerksam. Und tatsächlich verliebte er sich auf den ersten Blick in den Rüden!

Laut dem Dodo wartete der zweieinhalbjährige Rüde Coco schon sein Leben lang darauf, endlich seine ganz eigene Familie zu bekommen. Denn der hübsche Mischling aus American Staffordshire Terrier und Weimaraner ist aufgrund seiner Größe und seines stürmischen Verhaltens nicht leicht zu vermitteln. Dabei liebt der große Rüde Menschen. “Als ich Coco zum ersten Mal traf, fiel mir sofort auf, wie sehr er sich bemühte, mir zu gefallen”, erinnerte sich Pflegemutter und Hundetrainerin Natalie Tyson. “Er ist der Goldstandard eines guten Jungen.” Um den jungen Kraftprotz für die Adoption attraktiver zu machen, unterzog Tyson Coco einem Verhaltensmodifikationstraining. Dabei sollte er lernen, in Alltagssituationen auf seine Besitzer konzentriert zu bleiben. Fremde sollte er zwar beachten dürfen, aber nicht anspringen. Und als Härtetest seines Trainings eignete sich ein Baugeschäft sehr gut. Denn dort gibt es zwar viele Menschen, aber auch viel Platz – und eine ganz besondere Person, der Cocos Leben verändern würde.

Zufällige Begegnung

Für ihren Social Media-Kanal filmte Tyson die Trainingseinheit mit Coco mit. Deswegen sollte er an der losen Leine an ihrer Seite bleiben. Und das, obwohl die Kundschaft und deren Blicke sehr ablenkend für den Rüden waren. Doch als guter Junge blieb Coco natürlich sitzen – wenn auch wie auf Nadeln. “Coco ist ein richtiger Blickfang, deswegen haben wir auch viele Komplimente bekommen”, erzählte Tyson dem Dodo. Doch dann drehte sich ein älterer Herr interessiert nach dem schönen Hund um. Es handelte sich um Ricky Jones, der in dem Baugeschäft arbeitete – und sich sofort in den wohlerzogenen Rüden verliebte. “Gleich als ich Coco sah, wusste ich, dass er der Richtige für mich und [meine Ehefrau] Paula war.” Also begrüßte er  Coco, der ebenfalls sogleich an ihm Gefallen fand. Und Tyson gewährte dem Hund eine Ausnahme, sodass er Jones freudenstrahlend umarmen durfte – wie alte Freunde, die sich endlich wiedersehen.

Aus Begrüßung wird Adoption

Die Hundetrainerin und der Baugeschäft-Angestellte kamen ins Gespräch und so erfuhr Jones, dass Coco zur Adoption bereitstand. Nach einer Rücksprache mit seiner Ehefrau beschloss Jones, den Rüden zu sich nach Hause zu holen. Und seitdem sind sie überglücklich, dass aus einer Zufallsbegegnung eine so schöne Lebensveränderung hervorgegangen ist. “Ich frage mich oft, warum niemand diesen kleinen Jungen behalten wollte”, wunderte sich auch Ehefrau Paula. “Denn für uns ist er einfach perfekt. Er bringt uns zum Lachen, und, und das ist das Wichtigste, er macht uns glücklich.”

Ähnliche Beiträge