Hund Buddy findet Handy im Park – und löst Twitter-Trend aus

buddy twitter hund selfie handy park hunde trend
Hund Buddy hinterließ ein Selfie auf dem gefundenen Handy - und löste damit eine Fotoserie auf Twitter aus. / Fotos: Twitter (@dog_rates).

Wir Menschen lieben Selfies, doch Hund Buddy beweist, dass auch Tiere ein Talent zum Selbstportrait haben: Der neugierige Welpe fand beim Spielen im Park ein herrenloses Handy und hinterließ einen Selfie darauf. Im Internet startete das süße Bild einen regelrechten Trend.

Buddy, wahrscheinlich ein Golden Retriever, war mit seinen Besitzern im lokalen Park auf Abenteuerreise, als er ein verlorenes Mobiltelefon gefunden haben musste. Während der neugierige Vierbeiner das Handy näher untersuchen wollte, schoss er einen zuckersüßen, unabsichtlichen (?) Selfie. Nachdem der Besitzer sein Mobiltelefon etwas später im Park wiedergefunden hatte, traute er seinen Augen kaum, als er das ungewöhnliche Selbstportrait in seiner Fotogalerie vorfand: Keck streckt ihm der junge Hund mit den Schlappohren die Zungenspitze heraus und scheint mit seinen Knopfaugen beinahe direkt in die Kamera zu sehen. Der Handybesitzer wusste – dieses Foto war zu gut, um es der Welt vorzuenthalten.

Buddy als Selfie-Star

Im Internet sorgte das ungewöhnliche Bild für weltweites Entzücken. Das auf Twitter gepostete Foto erhielt innerhalb einer Woche mehr als 130.000 Likes und mehr als 10.000 Retweets. Kommentare wie „Ich wünschte, das wäre mein Telefon“, „Bestes. Selfie. Überhaupt.“, „Er hat wohl sein Selfie-Stöckchen vergraben.“ oder „Behalte das Telefon, Buddy, wir wollen mehr Fotos!“ zeugen von der Begeisterung der UserInnen.

Zudem löste das Bild einen richtigen Fototrend aus: In den Kommentaren posteten andere User „Selfies“ ihrer eigenen Lieblingsvierbeiner und sandten so liebe Grüße an Buddy. Die Ergebnisse sind großartig lustig und herzallerliebst!

Für das perfekte Hunde-Selfie gibt es bei Amazon tolle Optionen