Hund Bruce ins Tierheim abgegeben – er wurde zu groß?!

bruce tierheim hund größe abgegeben usa dog rescue
Bruce wurde ins Tierheim abgegeben, weil er nach sieben Jahren zu groß geworden war. / Foto: Facebook (Houston & Harris County Animal Volunteers).

Als sein Besitzer Bruce ins Tierheim abgab, schockierte der Grund dafür die Mitarbeiter: Er war schlicht zu groß geworden. Nach sieben Jahren bei seiner Familie muss der Rüde nun darauf hoffen, dass er ein schönes, neues Zuhause findet.

Es gibt vielerlei Gründe, warum Tiere nicht mehr weiter in ihrem Zuhause leben können und an ein Tierheim abgegeben werden: Die Besitzer sind verstorben, das Tier verträgt sich nicht mit dem Familiezuwachs… manchmal müssen sich die Tierheimmitarbeiter jedoch auch die fadenscheinigsten Ausreden anhören. So trug es sich auch Anfang Juli in einem Tierheim in Texas, USA, zu, als der Besitzer eines amerikanischen Bulldoggen-Mischlings diese mit der Begründung abgab, dass der Hund namens Bruce zu groß geworden war. „Sie hätten wissen müssen, dass er kein kleiner Hund sein würde“, schrieb die Houston & Harris County Animal Volunteers auf ihrer Facebook-Seite, um auf das Schicksal des sanften Riesen aufmerksam zu machen.

Herz von Bruce braucht Heilung – in mehrfacher Hinsicht

Nach seiner Aufnahme im Tierheim machte man eine zweite schreckliche Entdeckung: Bruce testete positiv auf Herzwürmer. Die Erkrankung sei zwar behandelbar, doch dass Bruce überhaupt krank war, schien darauf hinzudeuten, dass man sich in seinem Zuhause nicht gut um ihn gekümmert hatte. Zu allem Überfluss fand sich tatsächlich eine Familie, die den Rüden aufnehmen wollten, dann aber niemals wieder erschienen, um ihn abzuholen. Bruces Herz braucht nun in vielerlei Hinsicht eine liebevolle und sorgfältige Behandlung. Obwohl seine Geschichte viele Menschen im Netz berührt hat, konnten noch keine neuen Besitzer für ihn ausfindig gemacht werden. Wir hoffen, dass sich bald jemand findet, der das Herz dieser leidgeprüften Fellnase wieder heilen kann!