Hund Bronn sieht sich selbst im Fernsehen – und flippt aus vor Freude!

hund usa fernsehen tv baby bronn
Bronn wurde durch das Spiel mit seinem Geschwisterchen berühmt - zu seiner sichtbaren Freude! / Fotos: Facebook.

Vor einer Woche wurde das Video von Hund Bronn, der mit seinem kleinen Bruder spielte, viral – nun berichtete ein lokaler Fernsehsender über das Duo, sehr zu Bronns Freude.

Am Montag, dem 27. April 2020 postete Angela Lally Labat, das Frauchen des 2-jährigen Labradoodles Bronn, ein Video der Fellnase, wie er mit seinem menschlichen Bruder Liam spielte. Die dreiköpfige Familie lebt mit dem Hybridhund in Houma, Louisiana, USA. Das sieben Monate alte Kind quietschte und lachte, während Bronn Grimassen zog und das Baby ableckte. Das auf Facebook hochgeladene Video erfreute Menschen auf der ganzen Welt – sogar ein lokaler Nachrichtensender brachte einen Fernsehbericht über das entzückende Spiel zwischen Hund und Mensch.

„Es wäre egoistisch, das nicht zu teilen! Die Liebe zwischen einem Jungen und seinem Hund💙🐾“, schrieb die Mutter zu dem Video.

Unbändige Freude über News-Auftritt

Am nächsten Tag wurde ein neues Video auf Labats Facebook-Seite hochgeladen: Bronn hatte den Fernsehbeitrag anscheinend gesehen und war außer sich vor Freude, sich selbst auf dem großen Bildschirm zu erkennen. Der Hund hüpfte aufgeregt auf und ab und war ganz hin und weg von seiner plötzlichen Berühmtheit. „Ich denke, man kann mit Sicherheit sagen, dass Bronn es mag, sich selbst und seinen kleinen Bruder auf der großen Leinwand zu sehen!“, kommentierte Labat ihren neuen Videoeintrag.

Auch dieses Video schaffte es wieder in die Nachrichten – bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht der Start einer unendlichen Reaktionskette ist!