Hund biss Frau in Swingerclub – nun haftet Inhaber

hund swingerclub golden retriver biss recht geldstrafe
Der Golden Retriver biss einem weiblichen Gast in die Hand - nun muss der Inhaber des Clubs haften. / Symbolfotos: pixabay.

Einen Rechtsfall wie diesen erlebt man nicht alle Tage: Ein Golden Retriver soll eine Frau in die Hand gebissen haben, während diese als Gast in einem Swingerclub in Nordrhein-Westfalen gewesen war. Wer ist Schuld? Das Gericht entschied nun.

Wie „Der Westen“ berichtete, ereigente sich der skurrile Vorfall selbst bereits um Weihnachten 2017 in einem Swingerclub in Nordrhein-Westfalen: Einer der Hunde des Clubbesitzers, ein Golden Retriver, soll sich frei in den Räumlichkeiten aufgehalten haben, in denen sich auch die Gäste des Etablissements aufgehalten hätten. Aus unbekannten Gründen biss der Vierbeiner plötzlich einer 55-jährigen Frau in die Hand. Da kein Blut geflossen war, wurde nur ein provisorischer Verband angelegt. Am nächsten Tag jedoch musste die Frau im Krankenhaus notoperiert werden. Sie reichte Anklage gegen den Clubinhaber ein. Noch bis heute könne sie einen Finger der betroffenen Hand nur eingeschränkt bewegen, sagte die Klägerin nun vor dem Bonner Landesgericht aus. Der Inhaber bestreitet, dass der Vorfall überhaupt stattgefunden habe: Er sei an dem besagten Abend im Swingerclub gewesen, ein solch aufsehenerregender Unfall wäre ihm nicht entgangen.

Clubinhaber haftet für Hundebiss

Das Bonner Landesgericht glaubte jedoch den Zeugenaussagen mehrerer Clubgäste, dass sich die Hunde des Inhabers frei zwischen den tanzenden Paaren bewegt hätten und verurteilte daher den Inhaber des Clubs in Bad Honnef, wie eine Gerichtssprecherin diese Woche mitteilte. Die Klägerin verlangt 10.000 Euro als Schadensersatz und Schmerzensgeld für die Verletzung durch den Hundebiss. Wie hoch die Strafe im Endeffekt tatsächlich ausfallen wird, steht erst fest, sobald das Urteil rechtskräftig ist.

Wollen Sie mehr über die Rechtslage der Hundehaltung erfahren? Dann informieren Sie sich hier über die Bedeutung der Sorgfaltspflicht für HundehalterInnen oder was zu tun ist, wenn Ihr Hund von einem anderen Vierbeiner verletzt wird!