Hündin konnte gestohlen geglaubtes Geld erschnüffeln

Hündin Evita konnte bei einem Einsatz mehrere tausend Euro erschnüffeln
Revierinspektor Daniela F. und Polizeidiensthündin Evita Foto: © LPD Wien
In nur wenigen Minuten erschnüffelte Polizeidiensthündin Evita mehrere tausend Euro Bargeld. Foto: © LPD Wien

Wegen eines vermuteten Einbruchs wurde die Polizei gestern nach Wien-Floridsdorf gerufen. Mit dabei Hündin Evita, die es schaffte, mehrere tausend Euro Bargeld zu erschnüffeln.

Aus Angst, es sei eingebrochen worden, rief gestern Nachmittag ein älteres Ehepaar die Polizei. Als die Beamten das Einfamilienhaus in Wien-Floridsdorf durchsuchten, konnten sie jedoch keinerlei Einbruchsspuren entdecken.

Weil das Ehepaar dennoch behauptete, es seien mehrere tausend Euro Bargeld gestohlen worden, kam Dokumenten- und Banknotenspürhündin Evita zum Einsatz. Dank ihrer ausgezeichneten Nase dauerte es nur wenige Minuten, bis das offensichtlich vergessene Geld aufgefunden war. Sie schaffte es, das vermeintlich gestohlene Bargeld in einer Schachtel in einem Küchenkasten zu erschnüffeln.