Giftköder-Alarm in Wien-Hietzing! Schon sechs Hunde getötet

Mehrere Hunde tummeln sich um eine Parkbank, auf der zwei Frauen sitzen und reden.
Im Bereich des Wiener Bezirks Hietzing sind stets viele Hunde unterwegs. / Symbolfoto: pixabay.

Im Wiener Bezirk Hietzing sind in den vergangenen Wochen bereits sechs Hunde an den Folgen einer Vergiftung verstorben. Ein oder mehrere Unbekannte legen vermehrt Giftköder aus – Vorsicht ist auf Spaziergängen also angebracht!

Laut der Krone werden im Wiener Bezirk Hietzing momentan vermehrt Giftköder für Hunde ausgelegt. Ein oder mehrere Unbekannte sind dabei besonders im Hörndlwald, Maurer Wald sowie Napoleonwald unterwegs und platzieren die tödlichen Köder. Tragischerweise sind den TäterInnen bereits sechs Hunde zum Opfer gefallen – die Tiere verstarben kurz nach dem Verzehr der Giftköder. Vier Hunde waren in Hietzing unterwegs, zwei Hunde wurden wahrscheinlich im angrenzenden Liesing vergiftet. Eine Hundebesitzerin schilderte der Kronen-Zeitung die Lage: „Wir haben große Angst und stehen täglich unter Strom.“ Die TäterInnen sind leider besonders perfide in der Herstellung der Fallen: Sie benutzen stets andere Köder, die sie mit hochgiftigen Stoffen präparieren. Sogar nur der Kontakt der Hundeschnauze mit der Substanz kann bereits eine Vergiftung auslösen. Größte Vorsicht ist daher bei Wiener HundebesitzerInnen geboten!

TäterInnen weiterhin auf freiem Fuß

Leider werden nicht nur die Giftköder selbst immer schlimmer – auch das Gebiet, in dem sie platziert werden, scheint sich stetig auszuweiten. „Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, auch der uniformierte und zivile Streifendienst ist verstärkt im Einsatz“, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Trotzdem wird es schwierig werden, die TäterInnen zu schnappen. Das Auslegen der Köder kann sehr unauffällig oder gar nachts passieren. Allein der ungewöhnliche Giftstoff, der benutzt wurde, könnte eventuell eine heiße Spur darstellen. Wer verdächtige Personen in besagtem Gebiet in Hietzing sieht, sollte seine Informationen sofort der Polizei weitergeben.

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihren Hund dazu bringen, kein Essen auf Spaziergängen zu sich zu nehmen mit unserem Guide zum Anti-Giftköder-Training!