Samstag, September 24, 2022
StartNews & StoriesNewsGeteiltes Leid - Mann trägt Halskrause aus Mitleid mit Hund

Geteiltes Leid – Mann trägt Halskrause aus Mitleid mit Hund

Die wenigsten Hunde sind Fans der verhassten Halskrausen – so auch Labrador-Rüde Ollie nicht. Doch damit er nicht allzu traurig über sein neues Accessoire ist, beschloss der Vater des Hundebesitzers, ebenfalls eine Halskrause zu tragen. Denn geteiltes Leid ist halbes Leid!

Es gibt kaum ein Accessoire, das Hunde weniger ausstehen können als den “Kegel der Schande”. Die Rede ist von einer Halskrause, die zwar unangenehm und sperrig für den Träger sein können, aber nach Operationen oder medizinischen Behandlungen manchmal notwendig sind. Denn durch ihre Form verhindern sie, dass Hunde frische Verletzungen oder Operationsnähte ablecken und damit mit Keimen infizieren oder die juckenden Stellen aufbeißen. Laut dem Dodo hatte auch Labrador Retriever-Rüde Ollie einen kleinen chirurgischen Eingriff hinter sich. Sehr zu seinem Unmut musste auch er einen Leckschutz tragen. “Ollie war sehr bedrückt, wenn er die Halskrause tragen musste”, erzählte Besitzer Alex. “Er hat einfach nur geschmollt und sich ständig selbst bemitleidet.” Alex’ Vater konnte dieses untypische Verhalten für den fröhlichen Hund nicht weiter mit ansehen. Er musste etwas unternehmen! Und da geteiltes Leid bekanntlich halbes Leid ist…

Mann trägt Halskrause – für Ollie

Kurzerhand beschaffte sich Alex’ Vater ebenfalls einen Leckschutz und trug sie erhobenen Hauptes. Damit konnte auch Ollie sehen, dass der Kegel der Schande nicht das Ende der Welt bedeutete. Und tatsächlich schien diese rührende Geste zu helfen. “Ollie hat sich definitiv ein wenig besser gefühlt”, ist sich Alex sicher. Der moderne Mann trägt Halskrause – und das zu einem guten Zweck. Alex postete ein Video der Heldentat auf Instagram, in dem sich Ollie trostsuchend an seinen Leidensgefährten schmiegt. Nach einer Woche war Ollie zum Glück wieder gesund und durfte den sperrigen Kegel ablegen, sehr zur Freude seines Leidenspartners. Denn dieser hielt das solidarische Ausharren “nur” wenige Stunden durch. So war die Prozedur für Hund und Mensch bestimmt eine interessante Erfahrung!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Good Boy Ollie 🐶 (@good.boy.ollie)

Ist auch Ihr Hund kein Fan von Halskrausen? Kein Problem – denn es gibt für jeden Hund das richtige Kegelchen in unserer Liste der besten Alternativen für Halskrausen!

Ähnliche Beiträge