Donnerstag, Oktober 6, 2022
StartNews & StoriesMit Herz & PfoteFußballer Tamam ehrt verstorbenen Hund im Live-Fernsehen

Fußballer Tamam ehrt verstorbenen Hund im Live-Fernsehen

Tierliebe kennt keine Grenzen – auch auf dem Spielfeld nicht. Mit einem Tor ehrte der israelische Fußballer Elay Tamam seinen Hund Sky, der kürzlich verstorben war. Stolz hielt er ein Foto seines Hundes in die Kamera – und konnte so endlich Abschied nehmen.

Fußballer und Hunde haben viel gemeinsam – beide lieben es, den ganzen Tag dem runden Leder hinterherzulaufen. Da ist es nur natürlich, dass sich zwischen Fußballern und ihren Fellnasen oft eine ganz spezielle Bindung entwickelt. (Ein rumänisches Fußballteam lief beispielsweise aus karitativen Zwecken mit Tierheimhunden auf den Platz, um ihnen zur Adoption zu verhelfen.)

Doch alle guten Dinge müssen leider irgendwann ein Ende nehmen – und so verkündete auch der israelische Fußballer Elay Tamam den Tod seines geliebten Hundes Sky auf Instagram. Doch die Trauer saß tief – so tief, dass es für Tamam nur eine Möglichkeit gab, sein Andenken würdig zu ehren. Während eines live übertragenen Spiels erzielte der Mittelfeldspieler für sein Team Hapoel Rishon LeZion ein schwieriges Tor. Jubel brach aus – doch Tamam rannte mit ernstem Gesicht schnurstracks auf die Kamera zu. Unterwegs zog er sein Trikot aus, und darunter trug er ein weiteres, weißes T-Shirt mit einem aufgedruckten Foto von Sky. Stolz und mit Tränen in den Augen hält Tamam das Bild in die Fernsehkamera, drückt Küsse auf das verschwitzte Gesicht seines geliebten Vierbeiners.

Trauer und Triumph

“Sky, ich möchte dir für jede Sekunde danken, die du mit mir verbracht hast, für jeden Schlecker, für jedes Bellen, für jeden glücklichen Moment voller Freude und Liebe. Du hast mir gezeigt, was wahre Liebe, bedingungslose Liebe ist. Ich liebe dich am meisten auf der ganzen Welt”, schrieb Tamam auf sozialen Medien, was er sich wahrscheinlich auch in der Sekunde seines Ehren-Tors gedacht haben musste. Der bittersüße Moment großer Trauer und großen Triumphs zog seine Wellen um die ganze Welt. “Es ist schwer, ein Tier zu verlieren, besonders einen Hund”, schrieb beispielsweise ein User unter den Twitter-Post des ungewöhnlichen Torjubels. “Sie lieben dich bedingungslos und ohne etwas im Gegenzug zu erwarten bis auf ein paar Leckerlis oder gelegentliches Kopfkratzen. […] Dieser Mann hat sich entschieden, seinen geliebten Sky mit einem wunderschönen Ausdruck von Liebe und Respekt zu ehren. Ruhe in Frieden.”

Ähnliche Beiträge