„First Dog“ Champ im Alter von 13 Jahren verstorben

Der Deutsche Schäferhund Champ liegt auf einer Wiese.
"First Dog" Champ verstarb im Alter von 13 Jahren. / Foto: Twitter (@POTUS).

Einer der beiden „First Dogs“ der Vereingten Staaten von Amerika, Champ, ist nun im Alter von 13 Jahren an Altersschwäche verschieden. Präsident Biden und seine Familie trauern um ihren loyalen Gefährten.

Am Samstag gab der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Joe Biden per Twitter bekannt, dass „First Dog“ Champ verstorben war. Der Deutsche Schäferhund war zum Zeitpunkt seines Todes 13 Jahre alt gewesen – ein stolzes Lebensalter für diese Hunderasse. „Unsere Familie hat heute unseren geliebten Gefährten Champ verloren. Ich werde ihn vermissen“, schrieb Biden in den sozialen Medien. Hunderttausende Menschen bekundeten ihr Beileid auf demselben Weg. Champ hatte schon seit einiger Zeit seine Energie und Lebenslust verloren. Um dem entgegenzuwirken, hatte Familie Biden den 3-jährigen Schäferhund Major aus dem Tierheim adoptiert. Biden war einem Rat gefolgt, dass der beste Weg wäre, einen Hundesenior fit zu machen, einen jungen Hund in sein Leben zu bringen. Und für einige Zeit hatte sein junger Freund den rüstigen Champ tatsächlich belebt.

Ein langes Leben ging zu Ende

Doch in den letzten Monaten war es Champ wieder schlechter gegangen. Er hatte angefangen zu humpeln und unwillkürlich Kot abzusetzen. Anstatt wie Major auf dem Rasen des Weißen Hauses herumzutoben, lag er lieber in der Sonne. Und am Samstag war es schließlich soweit – Familie Biden musste sich von ihrem loyalen Freund verabschieden. „In unseren freudigsten Momenten und an unseren düstersten Tag war er bei uns, auf jedes unausgesprochene Gefühl und Emotion achtend“, äußerte Biden seine Trauer. Nun ist ihnen nur mehr Hund Major geblieben, doch mit diesem dürften die Bewohner des Weißen Hauses alle Hände voll zu tun zu haben. Bereits zwei Mal hatte der Schäferhund Personen auf dem Gelände der berühmtesten Adresse von Amerika gebissen. Doch Training mit einem professionellen Hundetrainer soll das Problem aus der Welt geschaffen haben. Es bleibt zu hoffen, dass Champs guter Einfluss auf seinen jüngeren Bruder noch über seinen Tod hinaus bestehen bleibt.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden