Montag, September 26, 2022
StartNews & StoriesFacebook-User aus Hong Kong „reinigt“ Hund in der Waschmaschine

Facebook-User aus Hong Kong „reinigt“ Hund in der Waschmaschine

Unter dem Pseudonym Jacky Lo steckt ein junger Mann seinen Hund in die Waschmaschine und postet die Bilder auf Facebook. Nach einer Unterschriftenaktion droht dem Tierquäler nun ein juristisches Nachspiel.

Mit dem Vermerk: „Ein superschneller Weg, dein Hundchen zu baden“ stellt ein Teenager aus Hong Kong grausame Bilder auf Facebook und andere soziale Netzwerke. Sie zeigen, wie er seinen Hund in der Waschmaschine badet. Auf einem der Fotos ist zu sehen, wie sich der kleine, weiße Vierbeiner noch aus der Maschine retten will, auf einem weiteren, wie sich die Trommel bereits dreht und er verzweifelt versucht, seinen Kopf über Wasser zu halten.

Auf die Frage einer Userin, ob der Hund noch lebe, meint der Tierquäler, der sich unter dem Pseudonym Jacky Lo versteckt, kaltherzig: „Ja, willst du es sehen?“. Ob der Hund überlebte, ist nicht bekannt.

Die Aktion rief engagierte Tierliebhaber aus Hong Kong auf den Plan, die eine Online-Petition starteten und innerhalb weniger Tage 20.000 Unterschriften sammelten, um die Behörden zum Einschreiten aufzufordern. Dem grausamen Täter droht jetzt eine Geldstrafe von umgerechnet 20.000 EUR, jedoch ist über den aktuellen Stand der Ermittlungen nichts bekannt. Der Tierquäler soll noch nicht festgenommen worden sein.

Ähnliche Beiträge