Montag, September 26, 2022
StartNews & StoriesNewsChihuahua King nach 6 Jahren wieder bei Familie

Chihuahua King nach 6 Jahren wieder bei Familie

Was mit Chihuahua King wirklich geschah, weiß niemand – sicher ist jedoch, dass er vor sechs Jahren spurlos aus dem Garten der Familie Vasquez verschwand. Ende Oktober kam es jedoch zu einer unverhofften Wiederverinigung – unter vielen Tränen nahm die Familie ihren Hund wieder in ihre Arme auf.

Das Schicksal des Chihuahua-Rüden King ist kein Einzelfall: Vor sechs Jahren verschwand er aus dem Garten der in San Antonio, Texas, lebenden Familie Vasquez. Es war ein regnerischer Tag gewesen, und der damals achtjährige Hund trug sein Halsband gerade nicht. Als man sein Fehlen bemerkte, schlug Mutter Debi sofort Alarm. “Ich habe eine Belohnung für sein Auffinden versprochen und überall gepostet, wo ich nur konnte – auf Facebook, auf Flugblättern”, erzählte sie NBC Miami. Doch als nach zwei Monaten immer noch keine Spur zu finden war, mussten Debi und ihre Tochter Danae die Suche mit gebrochenem Herzen aufgeben – wahrscheinlich war ihr Hund gestohlen worden. Sechs Jahre später rechnete niemand mehr damit, dass King überhaupt noch am Leben war. Doch ein Anruf eines Tierheims in Florida, mehr als 2000 Kilometer weit von ihrem Wohnort entfernt, änderte alles.

Zum Glück gechipt

Nachdem ein Chihuahua-Rüde an das Tierheim “Humane Society of Broward County” in Florida abgegeben wurde, ergab die Routine-Chipkontrolle jedoch einen anderen Namen: den von Debi Vasquez. Als man sie kontaktierte, konnte diese ihr Glück kaum fassen – King lebte noch. Er war mittlerweile stolze 15 Jahre alt geworden, noch bei guter Gesundheit und für sie abholbereit. Sofort stiegen Mutter und Tochter in den Wagen und fuhren 20 Stunden lang nach Florida, wo sie unter vielen Tränen endlich mit King wiedervereint wurden. Sogar sein altes Halsband und seine Leine hatten sie aufgehoben und konnten es ihm nun wieder anlegen. Er sehe ein wenig dünn und traurig aus, meinten die Vasquez bei seiner Abholung, doch viel Liebe und selbstgekochte Mahlzeiten würden dem schnell Abhilfe schaffen können. Bevor sie ihn nach Hause mitnahmen, verbreiteten sie über Facebook ihre frohe Botschaft und einen guten Rat an alle Hundebesitzer: “Lasst eure Tiere chippen!” Viele gestohlene oder entlaufene Hunde könnten so an ihre ursprünglichen Besitzer zurückgegeben werden – es erleichtert zudem die Streitfrage darum, wer rechtmäßiger Besitzer des Hundes ist. Die Informationen wie Adresse oder Kontaktdaten sollten ebenfalls immer in der Datenbank aktualisiert werden – denn wie in Kings Fall tauchen Haustiere oftmals nach vielen Jahren wieder auf. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt, und für King und seine Familie bleibt zu hoffen, dass die nun verbliebene Zeit zu den schönsten Jahren ihres Lebens zählen wird.

Ähnliche Beiträge