Chevrolet Orlando – Platz für wirklich alle(s)

chevrolet orlando mit hund test die hundezeitung
Mit seiner Größe bietet der Chevrolet Orlando ausreichend Platz für eine gesamte "Hundefamilie". / Foto: Hersteller

Er will für alle da sein – und das schafft der Chevrolet Orlando auch eindrucksvoll. Mit viel Platz und sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist er ein echter Geheimtipp.

Er ist etwas für die ganze Familie, denn er hat ausreichend Raum für fünf und dann auch noch für den Familienhund. Der fühlt sich pudelwohl im Kofferraumbereich, sofern er eben keiner ist. Sonst sieht er nämlich aufgrund der hohen Schulterlinie maximal die solide Plastikverkleidung des Innenraums. Um in den Genuss der Rundumsicht zu kommen, muss der Vierbeiner schon etwas größer sein.

Das Einsteigen ist gänzlich unkompliziert. Die Heckklappe zieht sich weit nach unten und macht die Ladekante praxistauglich. Der großzügige Kofferraum kann auch die größten Hunde standesgemäß beherbergen und glänzt mit geraden Ladeflächen ohne Ecken und Kanten. Bei Bedarf lassen sich zwei zusätzliche Sitze aus dem Kofferraumboden zaubern. Damit hat man dann Platz für sieben Personen – und einen Chihuahua. Größere Tiere können dann nämlich nicht mehr mitgenommen werden.

Hochwertige Verarbeitung

Die Passagiere empfängt der Chevy mit einem sauber verarbeiteten und erstaunlich hochwertig anmutenden Innenraum. Stolz ist man bei Chevrolet darauf, dass das Cockpit von der hauseigenen Sportflunder Corvette beeinflusst wurde. Das sieht trotzdem gut aus und ist durch den sparsamen Einsatz von Schaltern und Knöpfen einfach zu bedienen.

Auch das Fahrwerk ist ausgewogen – etwas auf der strafferen Seite, aber trotzdem noch komfortabel. Bei schnellen Kurven gibt es kein Geschaukel – Entwarnung also für empfindliche Hundemägen. Die von uns getestete LTZ-Version hat wirklich alles, was das verwöhnte Herz begehrt. Motorisiert war er mit dem 1,8-Liter-Benziner. Trotz nominell nicht übler 141 PS bei 1.500 Kilo hätten wir uns mehr Punch und Spritzigkeit erwartet. Die Dieselvarianten mit 130 bzw. 163 PS sind für Familien wahrscheinlich die bessere Wahl.

Infos zum Testmodell: Chevrolet Orlando 1,8 LTZ

  • 4-Zylnder-Reihen-Benzinmotor mit 104 KW (141 PS) bei 6.200 U/min,
  • 1.796 ccm Hubraum
  • Frontantrieb
  • 5-Gang-Schaltgetriebe
  • Vmax: 185 km/h, 0 – 100 km/h in 12 sec.
  • Verbr.: 7,3 l/100 km
  • 1.528 kg Leergew.
  • Kofferraumvolumen: 1.487 l
  • L/B/H in mm: 4.652/1.836/1.625
  • ABS
  • 6 Airbags
  • manuelle Klimaanlage
  • CD-Radio mit MP3
  • Plus: Design, Raumangebot, Variabilität, Verarbeitung, Praxistauglichkeit, Preis/Leistung
Werbung