Urlaub & Freizeit

Die Freizeit mit Vierbeinern zu verbringen ist etwas Feines! Die Hundezeitung-Redaktion liefert Tipps für Aktivitäten und verrät, wie ihr euren Urlaub mit Hund gestalten könnt!

Welche Aktivitäten machen Vierbeinern besonders Spaß? Was muss ich beim Autofahren beachten, wenn Fellnasen mit an Bord sind? Welche Hotels und Freizeitbetriebe sind für meinen Urlaub mit Hund besonders gut geeignet? Und welche Badeseen und -strände hundefreundlich? Solche und weitere, spannende Fragen klären wir in dieser Rubrik!

Wenn es in die Ferien geht, soll auch der Vierbeiner nicht fehlen. Als Familienmitglied auf vier Pfoten gehört er nämlich dazu – und muss daher genauso mit von der Partie sein! Damit sich Frauchen und Herrchen im Urlaub aber so richtig entspannen können, sollten ein paar Dinge vorab bedacht werden. Deshalb gibt es hier ein paar Tipps vorweg – dann steht dem gemeinsamen Freizeitvergnügen nichts mehr im Wege!

Hundefreundliche Hotels und Unterkünfte gibt es viele. Dort wird auf die Bedürfnisse des vierbeinigen Lieblings ganz besonders eingegangen. So steht einem entspannten Urlaub nichts mehr im Wege. Auf Reisen innerhalb der EU ist ein gültiger Europäischer Heimtierausweis mitzuführen. Auf Reisen außerhalb der EU gelten gesonderte Bestimmungen – dazu lohnt es sich, bei den jeweiligen Botschaften nachzufragen.

Bei sonnigen Sommerreisen sollte darauf geachtet werden, dass Abkühlung möglich ist. Bäche, Seen oder das Meer bieten hier Erfrischung. Vorab ist aber zu prüfen, ob es für Bello auch einen Zugang zum Wasser gibt – der ist nämlich nicht (immer) selbstverständlich. Geht es im Urlaub mit dem Hund an den Strand, sollte dieser unbedingt vor zu intensiver Sonne geschützt werden. Schirm, ausreichend Wasser und eine Sonnencreme für helle Nasenrücken sollten immer dabei sein.

Ist das Ziel festgelegt, geht es an die Anreise-Vorbereitungen. Planen Sie für eine Anreise mit dem Auto regelmäßige Pausen und Trinkmöglichkeiten ein. Ihre Tierärztin oder Ihr Tierarzt hat vielleicht einen Tipp gegen Unruhe und Reiseübelkeit oder Ähnliches. So wird die Anfahrt mit Sicherheit gemütlich und vor allem stressfrei. Um sicherzugehen, sollten Sie bei dieser Gelegenheit auch Ihre Tierärztin bzw. ihren Tierarzt gleich nach einer Tollwutimpfung oder Auffrischung fragen. Diese ist nämlich in den meisten Ländern Pflicht.

Eine Reiseapotheke ist auch nie verkehrt. Besonders wichtig dafür sind: Mittel gegen Flöhe, Zecken und andere Parasiten, ein kleines Verbandsset, Wundspülungen und eine Zeckenzange. Damit kann man kleine Probleme gleich rasch selbst lösen. Im Internet kann auch – für besondere Notfälle – schon vorab der (im Ferienort) nächstgelegene Tierarzt gesucht werden. Die Kontaktdaten notieren und in der Reiseapotheke verstauen. So kann nichts schiefgehen.

Um sich in der fremden Umgebung letztlich schnell wie zuhause zu fühlen, kann das gewohnte Körbchen oder die geliebte Hundedecke mitgenommen werden. Die hilft beim Eingewöhnen!

Seite 1 2 3 4 5 6

Motivation pur: 5 gute Gründe für mehr Bewegung mit Hund

Auf der Couch kuscheln könnt ihr auch noch später! Hier liefern wir euch Motivation für Bewegung mit Hund ... denn die folgenden Gründe erklären kompakt, wie körperliche Aktivitäten euch und euren Fellnasen gut tun. Gesunde...

„Seehunde“: Bei diesen Fotos bleibt kein Auge trocken!

Hunde lieben es zu planschen - die meisten jedenfalls. Wer seinem Vierbeiner an warmen Tagen Spaß und Abkühlung verschaffen will, fährt mit ihm ans kühle Nass - hier eine inspirierende Fotogalerie mit Fellnasen, die...

Für Wasserratten und Langstreckenschwimmer: Baden mit Hund

Damit auch eure Vierbeiner ins Wasser dürfen, findet ihr hier hundefreundliche Badeseen und Strände in Österreich, Deutschland, Italien & Co. Sommerzeit ist Badezeit. Wer der Hochsommer-Hitze entfliehen will, tut das am besten mit einem Sprung...

Mäusegerste und Hund – die Gefahr am Feld und Wegesrand

So harmlos sie auch wirkt – unseren Vierbeinern kann die vermeintlich ungefährliche Pflanze große Schmerzen verursachen. Mäusegerste und Hund sind schlichtweg keine gute Kombination. Denn wenn sich ihre Grannen im Hundefell festsetzen, können sie...

Badeplätze: hundefreundliche Badeseen in Österreich

Badeseen & Hundestrände - wo in Österreich dürfen sich Mensch und Tier gemeinsam in die Fluten stürzen? Ein Best-Of heimischer Badeplätze und Badeseen fürs Baden mit Hund. Wenn die Luft flirrt und die Sonne vom...

Tourismus: Urlaub mit Hund in Österreich immer wichtiger

Der Trend zum Urlaub mit Hund in Österreich ist auch in den Tourismusregionen deutlich spürbar. Ganz zur Freude von Herrchen und Frauchen investieren Hotels nun häufiger in ihre Angebote für Vierbeiner - und das mit...

Crashtest mit Hund im Auto: Das raten die Experten

Den Hund im Auto nur ungenügend oder gar nicht zu sichern, ist für alle Insassen lebensgefährlich! Ein Crashtest rüttelt wach. Lara fährt oft im Auto mit – im Kofferraum. Aber wie sicher ist dieser Platz?...

Wie Hund im Auto sichern: Hundebox, Hundegurt oder Trenngitter?

Sicher unterwegs mit dem Hund: Die Vorteile und Nachteile von Hundebox, Hundegurt und Trenngitter im Detail. Der Sommer naht und mit ihm die Ausflugszeit. Ob zum Badesee oder in die unberührte Natur, zum Ausflugsort geht...

Baden mit Hund in Deutschland

Badeseen & Hundestrände Um der sommerlichen Hitze zu entkommen, eignet sich am besten der Sprung ins kühle Nass. Den begehen Hundebesitzer am liebsten mit ihren Lieblingen zusammen. Schließlich ist gemeinsam zu schwimmen doch am schönsten!...

Kuhatttacke vermeiden: Regeln für Hunde und ihre Halter

Eine Alm ohne Kühe ist wie eine Wanderung ohne den geliebten Vierbeiner. Das Problem dabei: Beides verträgt sich nicht so gut. Gerade Mutterkühe sehen den Hund als Gefahr für ihre Kleinen und greifen im...

Cookies akzeptieren

Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Cookie Einstellungen