Urlaub & Freizeit

Die Freizeit mit Vierbeinern zu verbringen ist etwas Feines! Die Hundezeitung-Redaktion liefert Tipps für Aktivitäten und verrät, wie ihr euren Urlaub mit Hund gestalten könnt!

Welche Aktivitäten machen Vierbeinern besonders Spaß? Was muss ich beim Autofahren beachten, wenn Fellnasen mit an Bord sind? Welche Hotels und Freizeitbetriebe sind für meinen Urlaub mit Hund besonders gut geeignet? Und welche Badeseen und -strände hundefreundlich? Solche und weitere, spannende Fragen klären wir in dieser Rubrik!

Wenn es in die Ferien geht, soll auch der Vierbeiner nicht fehlen. Als Familienmitglied auf vier Pfoten gehört er nämlich dazu – und muss daher genauso mit von der Partie sein! Damit sich Frauchen und Herrchen im Urlaub aber so richtig entspannen können, sollten ein paar Dinge vorab bedacht werden. Deshalb gibt es hier ein paar Tipps vorweg – dann steht dem gemeinsamen Freizeitvergnügen nichts mehr im Wege!

Hundefreundliche Hotels und Unterkünfte gibt es viele. Dort wird auf die Bedürfnisse des vierbeinigen Lieblings ganz besonders eingegangen. So steht einem entspannten Urlaub nichts mehr im Wege. Auf Reisen innerhalb der EU ist ein gültiger Europäischer Heimtierausweis mitzuführen. Auf Reisen außerhalb der EU gelten gesonderte Bestimmungen – dazu lohnt es sich, bei den jeweiligen Botschaften nachzufragen.

Bei sonnigen Sommerreisen sollte darauf geachtet werden, dass Abkühlung möglich ist. Bäche, Seen oder das Meer bieten hier Erfrischung. Vorab ist aber zu prüfen, ob es für Bello auch einen Zugang zum Wasser gibt – der ist nämlich nicht (immer) selbstverständlich. Geht es im Urlaub mit dem Hund an den Strand, sollte dieser unbedingt vor zu intensiver Sonne geschützt werden. Schirm, ausreichend Wasser und eine Sonnencreme für helle Nasenrücken sollten immer dabei sein.

Ist das Ziel festgelegt, geht es an die Anreise-Vorbereitungen. Planen Sie für eine Anreise mit dem Auto regelmäßige Pausen und Trinkmöglichkeiten ein. Ihre Tierärztin oder Ihr Tierarzt hat vielleicht einen Tipp gegen Unruhe und Reiseübelkeit oder Ähnliches. So wird die Anfahrt mit Sicherheit gemütlich und vor allem stressfrei. Um sicherzugehen, sollten Sie bei dieser Gelegenheit auch Ihre Tierärztin bzw. ihren Tierarzt gleich nach einer Tollwutimpfung oder Auffrischung fragen. Diese ist nämlich in den meisten Ländern Pflicht.

Eine Reiseapotheke ist auch nie verkehrt. Besonders wichtig dafür sind: Mittel gegen Flöhe, Zecken und andere Parasiten, ein kleines Verbandsset, Wundspülungen und eine Zeckenzange. Damit kann man kleine Probleme gleich rasch selbst lösen. Im Internet kann auch – für besondere Notfälle – schon vorab der (im Ferienort) nächstgelegene Tierarzt gesucht werden. Die Kontaktdaten notieren und in der Reiseapotheke verstauen. So kann nichts schiefgehen.

Um sich in der fremden Umgebung letztlich schnell wie zuhause zu fühlen, kann das gewohnte Körbchen oder die geliebte Hundedecke mitgenommen werden. Die hilft beim Eingewöhnen!

Seite 1 2 3 4 5 6

Neues Flughafengesetz: Hunde werden geröntgt

Eigentlich gilt diese Regelung schon seit 1.März und landesweit sind alle Flughäfen davon betroffen. Demnach müssen alle Hunde, die mitsamt der Transportbox weniger als acht Kilo wiegen und im Passagierraum eines Flugzeuges mitreisen dürfen,...

Schwammerlsuchen mit Hund – wer suchet, der findet!

Wer suchet, der findet. Sind sie gut versteckt, kann eine gute Nase von Vorteil sein – naheliegend also, auch mal auf Schwammerlsuche mit Hund zu gehen. Sie schießen aus dem Boden und warten nur darauf,...

Baden mit Hund in Kroatien

Badeplätze und Badeseen in Kroatien Istrien: In Pula sind Hunde in den Buchten Sakucani und Štinjanska sowie an den Stränden Verudela und Saccorgianne erlaubt und dürfen auch ins Wasser. Auch in Rovinj finden sich einige Hundebadebuchten...

Baden mit Hund in Hamburg

Badeplätze und Badeseen Hamburg Die Abende werden länger und die Sonne strahlt von einem blauen Himmel herunter – ja, endlich ist es soweit. Der Sommer hält langsam Einzug in unsere Breitengraden, und die ersten Sonnenanbeter...

Baden mit Hund in Mecklenburg-Vorpommern: Liste mit Badeplätzen

Hundebadeplätze und -seen Mecklenburg-Vorpommern Die Abende werden länger und die Sonne strahlt von einem blauen Himmel herunter – ja, endlich ist es soweit. Der Sommer hält langsam Einzug in unsere Breitengraden, und die ersten Sonnenanbeter...

Pfotencheck: Gütesiegel für hundefreundliche Tourismusbetriebe

Sommerzeit ist Reisezeit. Doch wo ist auch Ihr Vierbeiner herzlich willkommen? Seit einigen Monaten wird die Hundefreundlichkeit von Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen nach "Pfoten" bewertet. Damit geht für tausende Hundebesitzer in Österreich ein lang...

Holen, führen und trennen

2018 findet die Hütehunde-Europameisterschaft zum dritten Mal in Österreich statt. Die Vorbereitungen, die Wanderschäfer Günther Kramer übernommen hat, laufen auf Hochtouren. Jeweils fünf Schafe müssen die Border Collies bei den Bewerben auf Befehl der Hundeführer...

Mehr Platz für Hunde: Initiative kämpft für Hundewiesen

Die Initiative "Mehr Platz für Hunde" hat in der Vergangenheit bereits viel erreicht und in ganz Österreich Hundewiesen Realität werden lassen. Auch im nächsten Monat werden wieder neue Flächen dazu kommen. Wir haben Frau Sonja...

Baden mit Hund in der Schweiz

Hundefreundliche Badeplätze und Badeseen in der Schweiz Bodensee: Am Hundestrand in Altnau, nahe dem Seeweg gelegen, sind Hunde willkommen. Greifensee: Im Schutzgebiet müssen Hunde an die Leine genommen werden und dürfen die Wege nicht...

Wenn die Urlaubsliebe mit nach Hause kommt

Ein Blick, ein Wuff und schon ist es geschehen... Doch was muss man berücksichtigen, wenn die Urlaubsliebe mit nach Hause reist? Sommer, Sonne, Ferienstimmung und dann zwei so treuherzige braune Augen … Vielen Hundefreunden zerreißt...

Cookies akzeptieren

Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Cookie Einstellungen