Samstag, Oktober 1, 2022
StartNews & StoriesNewsBlinder Hund Tao bekommt eigenen Führhund namens Oko

Blinder Hund Tao bekommt eigenen Führhund namens Oko

Mit zehn Jahren erkrankte erst das eine Auge des Golden Retriever Tao, dann einige Monate später leider auch das andere. Ihm mussten beide Augäpfel entnommen werden, seitdem ist der Hundesenior blind. Obwohl er sich gut von der Operation erholte, machte ihm seine plötzliche Blindheit zu schaffen. Deshalb nahm sein Frauchen einen Blindenführhund für Tao in die Familie auf – Oko. Seitdem sind die beiden unzertrennlich.

Hundebesitzerin Melanie Jackson ahnte Schlimmes, als ihr zehnjähriger Golden Retriever Tao begann, sich mit den Pfoten vehement im Gesicht zu kratzen. Zudem schien er plötzlich immer öfter orientierungslos und konnte Abstände nicht mehr so gut einschätzen. Die Diagnose des Tierarztes war niederschmetternd:  Taos Auge war von einem Glaukom, auch Grüner Star genannt, betroffen. Weil sein Augenlicht nicht mehr zu retten war und er Schmerzen hatte, musste der Augapfel entfernt werden. Leider erkrankte elf Monate später auch sein verbliebenes Auge und musste ebenfalls entnommen werden. Trotz seines fortgeschrittenen Alters erholte Tao sich überraschend schnell, auch an seine plötzliche Blindheit gewöhnte er sich überraschend gut. Doch eine gewisse Unsicherheit blieb. Jackson beschloss daher, dass ihr blinder Hund ein bisschen Hilfe im Alltag benötigte – und wusste genau, wie sie ihm diese am besten geben konnte.

Oko eilt zur Rettung

Jackson holte einen jungen Golden Retriever-Welpen namens Oko in Taos Leben, der ihm als Führhund dienen sollte. Schon von Anfang an zeigte Oko großes Talent für diese Rolle. Ganz natürlich half er dem blinden Tao, sich auch in einer unbekannten Umgebung zurechtzufinden, und entdeckte mit ihm gemeinsam die Welt. Auch Tao scheint sich in Okos Nähe sehr sicher und wohl zu fühlen. Freudig wedelnd lässt er sich an der Leine von dem jüngeren Hund führen, der mit dem anderen Ende im Maul stolz vorausgeht. Auf Instagram hat sie den beiden ein eigenes Profil eingerichtet, wo sie regelmäßig Updates und lustige Fotos und Videos postet. Mittlerweile ist aus dem dynamischen Duo ein tolles Trio geworden, denn ein Jahr später haben Tao und der nun erwachsene Oko ein weiteres Goldie-Geschwisterchen namens Tre dazugewonnen. Jackson setzt sich gemeinsam mit ihren Hunden ein, um über Grünen Star bei Hunden aufzuklären. Dem Kennel Club stellte sie deswegen auch Taos Erbgut zur Verfügung, um den neuesten Forschungsstand voranzutreiben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tao,Oko & Tre (@tao_mr_winky)

Ähnliche Beiträge